Astrologie & Pflanzen kennen lernen und Wissen sofort anwenden!

1. Zyklus
14. April: Widder / Pflanzen mit Durchsetzungsvermögen
05. Mai: Stier / Pflanzen für die Ausdauer
02. Juni: Zwilling / Pflanzen für den Geist

2. Zyklus
30. Juni: Krebs / Pflanzen für die Seele
18. August: Löwe / Pflanzen für ein Selbstbewusstsein
08. September: Jungfrau / Pflanzen bei Verlust von Selbstkontrolle

3. Zyklus
06. Oktober: Waage / Pflanzen helfen Entscheidungen zu treffen
03. November: Skorpion / Pflanzen gegen den Schmerz
08. Dezember: Schütze / Pflanzen mit Überzeugungskraft

4. Zyklus
Januar 2011: Steinbock / Pflanzen für das Wichtige
Februar 2011: Wassermann / Pflanzen zur Förderung der Kreativität
März 2011: Fische / Pflanzen für die Sensitivität

Dieses Seminar nimmt Sie mit auf eine Wanderung durch die Tierkreiszeichen. Bewusst sind die Termine so gewählt, dass wir die Jahreszeiten, die einzelnen Monate hautnah erfahren können. Denn jeder Monat – eigentlich jedes Tierkreiszeichen, das ja jeweils um den 20./21. eines Monats wechselt – hat eine andere Kraft. Diese Kraft spüren und in der Natur erkennen ist eine wunderbare Möglichkeit, wieder in den Rhythmus des Lebens zu kommen. Den Rhythmus, den wir in unserer schnelllebigen Zeit so schmerzlich vermissen. Die Besinnung auf die unterschiedlichen Qualitäten der einzelnen Monate und deren Sinn kann uns darüber hinaus für „Handlungen zur richtigen Zeit“ sensibilisieren.

Astrologisch ist der Lauf der Sonne durch unser Horoskop wie eine Art Scheinwerfer zu betrachten. Jeder Lebensbereich im Horoskop wird im Jahr beleuchtet und damit in den Fokus der eigenen Aufmerksamkeit gerückt. Nutzen wir das Wissen und fließen mit unserem Leben. Es gibt für alles eine richtige Zeit – richtig, im Sinne von: in die richtige Richtung führend.

Lassen Sie unseren Blick weiter werden: Schauen wir also (bei unbedecktem Himmel) hinauf zu den Sternen, zu den astronomischen Sternbildern, die den Tierkreiszeichen zugeordnet sind und lernen ihre Mythologie kennen und erfassen über deren Geschichten die Kräfte noch auf einer tieferen Ebene.

Im 2. Teil des Abends werfen wir einen Blick auf den unmittelbar nutzbringenden Aspekt: Wie wirkt diese Kraft in den Heilpflanzen, die jeweils blühen bzw. in ihrer vollen Kraft stehen und wie entfalten sie ihr gesamtes Potenzial? Wie kann ich diese Pflanzen für mich anwenden?